Dorn-Therapie

Die Dorn-Therapie ist eine wirksame Behandlung des Menschen und seiner Wirbelsäule und Gelenke, die von Dieter Dorn entwickelt wurde. Sie beinhaltet ein ganzheitliches Behandlungskonzept durch eine sanfte Methode zur Korrektur von Fehlstellungen der einzelnen Wirbel und Gelenke. Während der Behandlung tastet der Therapeut Wirbel für Wirbel ab und reguliert ggf. bestehende Verschiebungen mit sanften Druck. Wird ein Wirbel korrigiert, so geschieht das immer in Bewegung. Der Patient führt eine leichte Pendelbewegung mit dem Bein, Arm oder Kopf aus, während der Therapeut mit sanftem Druck des Daumens auf den Dorn- oder Querfortsatz des Wirbels die Fehlstellung korrigiert. Zum Abschluss der Behandlung bekommt der Patient Übungen gezeigt, die er regelmäßig ausführen sollte und die Mobilität zu erhalten.

 

Indikationen der Dorn-Therapie sind u. a.

 

Schmerzen im Bewegungsapparat, Kopfschmerzen, Schlafstörungen