Raucherentwöhnung

Einigen Rauchern gelingt es leicht, alleine mit dem Rauchen aufzuhören. Andere Raucher aber tun sich damit so richtig schwer: sie fühlen sich gestresst, sind oft gereizt und scheitern vielleicht sogar.

Häufig fehlt auch einfach das Ritual des Rauchens, und es wird nach einem Ersatz gesucht … der oft dann leider auch ungesund ist.

Auch aus diesen Gründen habe ich ein Entwöhnungskonzept
entwickelt, dass individuell auf jeden meiner Patienten abgestimmt wird.

Dieses Entwöhnungskonzept basiert nicht auf einmalige Medikamentengaben, es begleitet meine Patienten über mehrere Wochen. Im Gespräch mit dem Patient wird zum Beispiel herausgefunden, in welchen Situationen geraucht bzw. stärker geraucht wird. Es ist entscheidend, dass diese Gewohnheiten bewusst verändert werden, um aus dem „gewohnten Griff“ zu kommen.

Die Therapie wird gemeinsam mit dem Patient besprochen und den gesamten Verlauf über bei Bedarf individuell angepasst

Auf diesem Weg können vegetative Schwankungen stabilisiert und Entzugserscheinungen wie Nervosität, Gereiztheit, Schwitzen, usw. gemildert werden und Sie Ihr Ziel, endlich Nichtraucher zu sein, erreichen.



Mein Ziel für Sie ist, Ihnen die Zeit der Entwöhnung so stressarm und damit auch so erfolgreich wie möglich zu machen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.



Die Termine dafür können individuell vereinbart werden.

 

Und noch etwas:       eine kurze Erstberatung ist kostenlos.